Kontaktanzeigen sie sucht ihn Bielefeld college degreed internet dating


04-Nov-2017 10:44

Das Buch der "Heilige Gral" war in seinen Thesen so absurd (Jesus sei nicht am Kreuz gestorben; Heirat mit Maria Magdalena; Nachkommenschaft Jesu in Frankreich ...), dass Wissenschaftler sich weigerten, überhaupt eine Buchbesprechung zu schreiben.

Das hinderte den Lübbe-Verlag nicht den Titel im Gefolge von „Sakrileg“ erneut auf den Markt zu bringen.

Brown selber will den Roman im Kern als geschichtlich wahr verstanden wissen, so seine Aussage im Interview: "Ich habe vor drei Jahren meine Recherchen mit höchster Skepsis begonnen.

Aber heute glaube ich, dass die Geschichte im Kern stimmt" und auf Seite 9 von "Sakrileg" versichert Brown: "Sämtliche in diesem Roman erwähnten Werke der Kunst und Architektur und alle Dokumente sind wirklichkeits- bzw. Das hört sich seriös an ist aber irreführend, denn über die Glaubwürdigkeit der zitierten Quellen sagt dieser Satz überhaupt nichts aus, wie wir in unserer Studie „Das wahre Sakrileg“ (Knaur 2006) im Detail nachgewiesen haben. Auf Seite 347 gibt er eine seiner wichtigsten Quellen preis.

Es ist ein Bestseller aus den 80-er Jahren "Der Heilige Gral und seine Erben" von Michael Baigent und Richard Leigh (verkaufte sich in Deutschland 150.000 mal).

Baigent / Leigh sind der wissenschaftlichen Fachwelt schon lange als dubiose Autoren bekannt.

Vorträge zu diesem Roman sind brechend voll und das Interesse ist enorm, wie unzählige Internetseiten belegen.

kontaktanzeigen sie sucht ihn Bielefeld-68

atacados online dating

Vordergründig geht es im "Sakrileg" um die Aufklärung eines Mordes. Langdon ist auf einer Konferenz in Paris, als der Direktor des Louvre vor dem Gemälde der Mona Lisa ermordet aufgefunden wird.

Kaum ein Buch ist in jüngster Zeit so kontrovers diskutiert worden, wie Dan Browns Roman "Sakrileg" (Original-Titel: "The da Vinci Code").